10.10.2019

Erfolgreich Scheitern

Stellen Sie sich einmal Folgendes vor: Sie feiern einen Erfolg nach dem anderen. Sie haben gerade Ihre Traumfrau geheiratet und ein Unternehmen gegründet, das profitabler hätte nicht anlaufen können. Sie fühlen sich auf der sicheren Seite, agieren selbstbewusst – doch dann passiert es. Die Rezession zieht ein, Aufträge bleiben aus und Sie verlieren schon bald alles, was Sie so erfolgreich aufgebaut haben. Schnell beginnen Sie sich Vorwürfe zu machen…

Scheitern und Lernen

Scheitererfahrungen können als Wendepunkte in unserem Leben betrachtet werden. Momente, die uns auffordern inne zu halten, uns zu besinnen und einen neuen Weg einzuschlagen. Sie fordern uns auf zu prüfen, wo wir gerade stehen, was die Ursachen für die Krise sind und welche Handlungen dazu geführt haben, dass es so weit gekommen ist.

Durch die Reflexion und die Neuorientierung geben wir dem Projekt oder unserem Leben die Chance eine neue Richtung einzunehmen. Denn wer immer auf dem gleichen Gleis fährt, wird auch immer am gleichen Ziel ankommen. Oder in Albert Einsteins Worten ausgedrückt: „Wahnsinn ist mit gleichem Handeln andere Ziele erreichen zu wollen.“ Insofern sind diese Wendepunkte Gelegenheiten, die das Leben uns bietet, uns an eine sich verändernde Umwelt anzupassen und daran, eine für uns gute und optimale Aufgabe zu finden.

Die Macht der Gewohnheit

Der Mensch allgemein ist ein Gewohnheitstier. Unsere Gewohnheiten führen dazu, dass wir gerne in immer gleichen Mustern handeln und denken. Da brauchen viele von uns die »Signale des Lebens«, um aus diesen Gewohnheiten herauszukommen und neue Wege einzuschlagen.

Unser Gehirn braucht Routinen, Muster, die sich auf einer unterbewussten Ebene festschreiben, um mit der Vielfalt der Eindrücke und Entscheidungen, die wir alltäglich zu verarbeiten und treffen haben, zurechtzukommen. Schätzungen amerikanischer Wissenschaftler gehen davon aus, dass wir ca. 30.000 Entscheidungen pro Tag treffen müssen.

Verteilt man diese auf durchschnittlich 16 Wachstunden so wären dies: eine Entscheidung etwa alle 2 Sekunden. Jeder der schon einmal sehr viele bewusste Entscheidungen in kurzer Zeit hat treffen müssen, z. B. in kritischen persönlichen oder Unternehmensituationen, der weiß wie anstrengend und erschöpfend dies sein kann und dass dies auch nur über einen beschränkten Zeitraum möglich ist.

Unser Gehirn sorgt dafür, dass wiederkehrende Entscheidungen automatisiert werden und nur neue Situationen, die unsere Aufmerksamkeit benötigen, weil sie eben nicht in ein vorhandenes Muster hineinpassen, in unser Bewusstsein gelangen.

Oft sind unsere Gewohnheiten so stark, dass wir Veränderungen in unserem Umfeld nicht wahrnehmen oder wahrhaben wollen und daher weiterhin entsprechend unserer Gewohnheiten handeln oder denken. Es sind dann Schicksalsschläge, kleine oder auch größere Ereignisse, die uns wachrütteln, etwa in Form von größeren Irrtümern, Fehlern oder Scheitererfahrungen. Erfahrungen, die so deutlich sind, dass wir sie nicht weiter ignorieren können – die uns dazu zwingen, einzuhalten, zu reflektieren und bewusst Entscheidungen zu treffen.

Wie alles in der Natur so kann auch unser Leben als eine Art Schwingung verstanden werden. Ein Leben zwischen zwei Polen. Einerseits den Wendepunkten, die dazu führen, dass wir vermeintliche Erfolgsziele korrigieren müssen, beruflich, privat oder auch gesundheitlich neu anfangen müssen und auf der anderen Seite die Wendepunkte, die uns, wenn es uns gerade richtig schlecht geht, helfen wieder auf ein positives Gleis des Lebens zu kommen.

In diesem Sinne ist Scheitern, beruflich oder persönlich, ein solcher Wendepunkt und die Chance eine Brücke in die Zukunft zu schlagen und neue Wege gehen zu können, um damit neue Aspekte unseres Lebens kennenzulernen.

Sie haben Fragen zum Thema? Gehen wir gemeinsam in den Austausch – per Mail an info@bertoverlack.de oder gerne auch per Telefon unter 07222 933 037.

zurück

Du hast es geschafft, die Menschen anzusprechen. Die Gruppe ist sehr heterogen und eine Gemeinsamkeit deshalb auch nicht leicht herzustellen. Durch die Erklärung von theoretischen Modellen zu (unterschiedlichen) Verhalten (auch in Change-Prozessen) fühlten sich alle angesprochen, ohne dass hier belehrend vorgegangen wurde. Dadurch konnten die Teilnehmer die Inhalte sehr gut annehmen. Die gemeinsame Basis für das weitere Vorgehen wurde gelegt.

Ingrid Blumenthal, Managing Director ALIUD PHARMA® GmbH, Vice President Generics Germany

Ich habe mich sehr lange mit dem Gedanken herumgetragen, einen Berater zu engagieren. Die Kosten waren das eine – aber die Befürchtung, mal wieder einen Berater zu bekommen, der nach „Schema-F“ unserem Unternehmen seinen Stempel aufdrücken möchte, das andere. Mit Herrn Overlack haben wir jedoch einen Berater gefunden, auf den DAS alles nicht zutrifft. Herr Overlack hört zu, erarbeitet mit allen am Prozess beteiligten Person eine individuelle auf das Unternehmen und ja, sogar auf die Person abgestimmte Vorgehensweise und Strategie. Zusammengefasst: Perfekt!!!

Stephan Romeike

Durch seine sehr angenehme und zielgerichtete Gesprächsführung konnten wir ein stimmiges Geschäftsmodell erarbeiten, strategische Ziele festlegen und mit der Maßnahmenplanung starten. Besonders erwähnen möchte ich, dass jeder Tag und alle zwischenzeitlichen Arbeiten sehr persönlich vorbereitet und durchgeführt wurden. Hierdurch und durch seine Art, sich einzubringen, entstand in kurzer Zeit eine sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die Herangehensweise war sehr effizient und ich bin mit den Ergebnissen hochzufrieden. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit.

Max Schreier, Generalbevollmächtigter der ABF Apothekerin Eva Schreier e.K.

Sie haben für unser Unternehmen in professioneller Abwicklung das Projekt »Markteintrittsbewertung Nigeria« stets zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeführt.

Rehau AG & Co.

Dann noch ein kurzes Feedback zu dem heutigen Tag! Ich fand das richtig gut heute. Es war super, mal ein Feedback von allen Kollegen zu bekommen und auch ein Feedback weiter zu geben.

DTB Dachtechnik Briel GmbH & Co. KG

Erst mal ein herzliches Dankeschön an Sie für die tolle Leitung des Workshops. Ich hatte den Eindruck, dass Sie uns erreicht haben, es war nie langweilig und es waren wirklich einige gute Ideen dabei. Bin sehr gespannt, wie das in den nächsten Wochen läuft und ob alle Kollegen die »Übungen« auch ausprobieren.

DTB Dachtechnik Briel GmbH & Co. KG

bert.overlack GmbH Baldenaustraße 56 76437 Rastatt +49 7222 933037 +49 7222 933038 info@bertoverlack.de